Archiv

so....,

In Deutschland is mein Geburstag langsam schon wieda vorbei, hier geht er noch ein bissl. Ich habe mich auf jeden Fall riesig ueber die wahnsinnig vielen Glueckwuensche via Telefon, Mail, Kommentar, etc., pp. ... gefreut. Is echt Schoen, wenn so viele Leute an einen denken.

Mein Tag war auch ganz aufregend. Morgens Beim Laufen bekam ich erstma mein Geburstagsgeschenk von Mutter Natur ... : Irgendein SCH..... Insekt musste sich gerade meine Schulter aussuchen und voll reinstechen. Ich hab noch nichmal gesehen, was es war. Ich hab vorher auch noch kein einziges Insekt hier gesehen, aber das erste stach mich. Eigentlich nich so schlimm, aber wie vllt einige wissen bin ich hochgradig allergisch gegen Insektengift. GEIL!!! Ich bin sofort zum Coach, der hat mir Eis gegeben, zum kueheln und dann wurde ich sofort von Gerit nach Hause gefahren zum Pillen fressen. Echt nett mich mitten im Trainig nach Hause zu fahren. Musste den Coach dann noch anrufen, wie es mir ginge, denn er hat sich echt Sorgen gemacht. Jetzt ist die Schwellung fast, eigentlich ganz wech. Morgen werde ich trotzdem mit dem Training erstma aussetzten. Is vernuenftiger.

Dann sind wir noch zum viel angepriesenen Fastfood Restaurant Wendy's gefahren. Is alles vllt ein wenig billiger als bei uns in dem Sektor. Richtige Lebensmittel sind aber echt viel teurer als bei uns. Wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich immer mehr korpulente Menschen sehe. Es gibt aber auch ein paar total Schlanke. Ganz normale Menschen ( vom Koerperbau her ;-) ) gibt es hier eher wenige. So, genug Sozialkunde. Wendy's hat mich jetzt nich so aus den Socken gehauen, wie mir prophezeit wurde. Hat natuerlich nich schlecht geschmeckt, aber auch nich mega supa dupa hypa tolla.

so, soviel zu meinem heutigen Tag. Hab mich auch ueber die ueberwiegeng gute Resonanz zu meinem Blog gefreut.

cya MJ

2 Kommentare 1.9.07 00:20, kommentieren

moinz,

Ich hab morgen das erste mal richtig ausgeschlafen. Das tat gut. Vorher war ich imma um 8 Uhr hellwach. Gestern Abend gab es noch Pizza von Papa Gino's. Boah, die war lecker. und gross. Ungefaehr so 45 cm Durchmesser. Insgesamt wars ein etwas komischer, weil so weit weg von der Heimat, aber trotzdem ereignisreicher und lustiger Geburstag.

Heute waren wir erst einmal Einkaufen. War auch sehr Lustig, da ich erstma einen vom Laufen wieder getroffen habe. Der hat da gearbeitet. Und in den USA hat jede Kasse einen eigenen `Einpackjungen`. Die tueten dir deine Waren ein und schmeissen die wirklich in den Wagen. Is voll lustig, denn die sind meist nich aelter als ich und immer schlecht gelaunt, weil sie wahrscheinlich mit 3-4 Dollar pro Stunde abgespeisst werden. Meinem Stich gehts sehtr gut, denn man sieht eigentlich garnichts mehr davon.

So hab jetzt grad das erste Mal hier Waesche gewaschen und es hat eigentlich auch ganz gut geklappt. buegeln werde ich eh nur die Hosen und T-Shirts und ja ich pass auf mit den Bedruckten. ;-)

Es macht mir Spass und euch hoffentlich auch.

Man schreibt sich hoffentlich bald wieder. hel MJ

1 Kommentar 1.9.07 23:13, kommentieren

moin, 

ja ich lebe noch, obwohl ihr lang nix mehr von mir gehoert habt.  In den letzten  Tagen is auch schon so einiges  passiert.  Gestern bin ich aufgestanden  und hab den Mike auch schon im Arbeitsdress  in der Kueche angetroffen.  Er sagte er wuerde nach New York fahren und ob wir mitkommen wollten. ABA SICHA!! Ich schnell unter die Dusche und in die Klamotten. Dann hab ich mir noch ein paar Sachen geschnappt und bin ins wartende Auto mit dem schon verzweifelt hupenden MIke gesprungen. Meng, der nach mir kam musste sich erstmal einen strafenden Blick von Mike gefallen lassen. Wir sind dann im Auto nach Boston South Station gefahren. Dort haben wir ersteinmal richtig amerikanisch gegessen. BigMac bei McDonalds. Danach hatte Mike nach was zu erledigen und wir konnten uns ein wenig um den Bahnhof um sehen.

Es war nich viel los an diesem Montag, da Labour Day war. Der Tag der TV- Marathons. Zehn Stunden von einer Folge auf jedem Sender war quasi schon Pflicht. Zum Glueck hatte ich was Besseres zu tun. Ausserdem ist das amerikanische Fernsehen nicht mit dem unserigem zu vergleichen. Zum Beispiel konnte ich den Film Hitch am Freitag, am Samstag und am Sonntag auf dem gleichen Sender um Acht Uhr Abends sehen. Ausserdem gibt es einen Sender, der nur irgendwelche Sendungen bringt wo sich Leute verletzten, auf die Schn.... fallen, oder sonst irgendwie wehtun. Echt assi. Aber zum Glueck gibt es auch noch den Discovery Channel und den Science Channel, wo echt gute Dokus kommen. Hier hat ehe jedes Thema seinen eigenen TV-Kanal.

Also Boston ist echt richtig schoen. Dort wo wir waren war es echt sauber und vorallem gruen. Ausserdem hielt sich der Laerm auch in Grenzen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass alle Autos unterirdisch in einem riesigen Tunnel durch Boston geschleust werden. 

Die Zugfahrt war auch sehr erlebnissreich. VORAUSSICHTLICH sollte unsere Tour mit dem umgebauten TGV rund 4 Stunden dauern. VORAUSSICHTLICH. Aber wer diesen Blog von Anfang an verfolgt hat, wird gemerkt haben, dass Reisemittel gerne mal bei mir, und gerade bei mir versagen. Wir waren gerade alle Fahrkarten am sortieren, die uns Mike in die Haende gedrueckt hat, denn niemand faehrt voellig umsonst, da hielten wir irgendwo im nirgendwo an einer kleinen Bahnstation. Oberleitung am A...... . Super. Warten. Nach ungefaehr 2 Stunden ging es in einem anderen Zug auf einem anderen Gleis weiter. New York war gelaufen, weil wir nich mehr mehr zurueckgekommen waeren. Aber egal es hat Spass gemacht Mike mal bei seiner Arbeit als Schaffner ueber die Schulter zu gucken und mal in der Buisness-Class zu reisen. An unserem Umsteigbahnhof zurueck nach Boston konnten wir uns es in der Mitarbeiter Lounge gemuetlich machen. echt cool.

Am Abend waren wir dann um halb 10 wieder zu Hause. Und heute morgen wieder laufen. Aber langsam, denn morgen geht die Schule los und danach ist dann direkt der erste Wettkampf angesagt. Jehaa. Irgendwie bin schon froh, dass die Schule los geht, da ich dann was zu tun habe. Haette nie gedacht, dass ich mal so was sagen werde. naja machts gut.

euer MJ   

6 Kommentare 4.9.07 18:51, kommentieren

moin,

so, der erste Schultag liegt hinter mir und ich sage nur :WoW. Ich haette nich gedacht, dass ich so gut aufgenommen werde. Erst traf ich ein paar Jungs vom Trackteam und wir unterhielten uns und ich wurde deren Freunden vorgestellt. Dann ging es los. jeder musste in seinen Klassenraum, dort wurde ich sehr nett begruesst und ich musste Rede und Antwort zu meinen Mitschuelern stehen. Eigentlich mehr Antwort. 

Dann mussten wir fuer immer so 15 Minuten in unsere jeweiligen Kursraeume. Am Anfang bin ich in die total falschen Kurse gerannt. Hat sich aber zum Schluss gebessert. In der Schule finde Ich mich eigentlich jetzt ganz gut zurecht. Ich wurde eigentlich von jedem Lehrer sehr herzlich begruesst und willkommen geheissen. Auch die Schueler waren sehr nett zu mir. Man war sehr erstaunt ueber das Austauschjahr, welches ich gerade mache. Mein Geschichtslehrer ist mit Abstand der Beste, denn er versteht es Witz und Inhalt zusammen zubringen. Ausserdem hat mir eigentlich jeder Lehrer Hilfe bei Problemen aller Art angeboten. Ueber die einzelnen Faecher kann ich eigentlich noch nichts sagen, da ich erst nur hereingeschnuppert habe.

Dann gab es auch noch Lunch. Ich holte mir ein paar Pommes, die auch sehr geschmecktet haben. Es ist alles sehr preiswert in der Cafeteria, aber es schmechkt auch sehr gut. Das ich zu dick werde, glaube ich nich. Ich trainiere jeden Tag 2  Stunden nach der Schule. Beim Lunch wurde ich dann auch direkt von ein paar Maedels aufgefordert, sich zu ihnen zu setzen. ;-) Das die amerikanischen Girls viel schoener sind als die Deutschen, kann ich eigentlich nich bestaetigen. Hier achtet man nur mehr auf sein Aeusseres. Soll heissen immer voll durchgestylt, viel Make-Up und haemm.. offenherzige Kleidung. Aber es gibt verdammt viele sehr huebsche und junge Lehrerinnen hier. ;-)

Nach der Schule bin zum Wettkampf. Es war zwar nur ein Schulinterner, trotzdem hab ich alles gegeben. Von ungefaehr 60 Leuten ( + Maedels) kam ich auf einen sehr guten 6. Rang. Diesmal hat alles gepasst, keine Seitenstiche, die Knie ham mitgespielt und zum Schluss hatt ich sogar noch die Kraft 2 Andere kurz vor dem Ziel abzuschuetteln. Am Ende hatte ich 20:22 min auf der Uhr stehen. Nicht schlecht finde ich fuer einen ca, 4,8 km langen Kurs ueber Stock und Stein. Der Coach hat mich am Ende noch gelobt. Mike kam auch. Mit dem Schulbus. Ja, er is nich nur Schaffner, er faehrt auch den Schulbus der Grundschule. Cool, oder?

Naja jetzt bin ich ziemlich kaputt. Zum Glueck noch keine Hausaufgaben.

Ich denke oft an Euch, und bis dann MJ

p.s.: vielen dank fuer die Kommentare.

6 Kommentare 6.9.07 00:46, kommentieren

Moin,

so, da bin ich wieder. Hab mich so lange nich gemeldet, weil ich schon relativ viel in der Schule zu tun hatte. Ist aber alles noch im Rahmen. In der Schule bin ich eigentlich schon ganz bekannt. Manchmal gruessen mich Leute, die ich mein Lebtag noch nicht gesehen hab. Aber wenn ich gekannt werde ist das ja auch nich schlecht. Ich gruesse dann immer zurueck und renne dann den Flur weiter, denn dort trifft man sich meist. Ich warte immer noch auf die Kombination fuer meinen Spinnt, da ich immer viel zu schleppen habe. Ich muss meist rennen, da ich einige Kurse mit 10. habe (Geschichte) und die in einem anderen Fluegel der Schule untergebracht sind. In einem Geschichtskurs wurde ich auch falsch einsortiert. Ich sitzte da nur mit 12. zusammen. Ich bin ein 11.. Als ich das meiner Lehrerin (die derbst huebsche aus Kalifornien) erzaehlt habe war diese total geschockt. Kriege jetzt wahrscheinlich so etwas wie Sowi. Aber bei der gleichen Lehrerin ;-). hab mich auch schon ein paar mal verlaufen. Sass dann in Physik, statt in amerikanischer Literatur. Der Lehrer hat sich gewundert, mich aber diskret darauf hingewiesen, dass ich erst in der naechsten Stunde Physik haben werde. Muss sich aber glaub ich bessern. naja die erste Woche hab ich aber ganz unbeschadet ueberstanden. Das Laufen geht jetzt auch super. Keine Probleme mit der Atmung, den Knien oder Seitenstechen. Nur die Temperatur macht mir noch etwas zu schaffen. Jeden Tag noch MIN. 30 Grad. und bisher keinen tropfen Regen, seitdem ich hier bin. Viele Gruesse ins verregnete Deutschland! ;-) Der Coach hat jetzt auch neue Methoden gefunden uns zu quaelen: Intervalle!!! so 600 m in 2 min und 1200 m in 4 min. Macht aber tierisch Spass, denn jeder unterstuetz in diesem Team jeden. Bin dort auch schon ganz gut integriert.

Gestern Abend hab ich dann noch dem amerikanischen Nationalsport beigewohnt. American Football. Unsere Schulmannschaft, die Indians haben die Devils aus Burlington empfangen. War sehr lustig. Bin so eine halbe Stunde hin und eine halbe Stunde zurueck vom Stadion gelaufen, da Mike arbeiten musste. Meng hat den Fernseher fuer diesen Abend vorgezogen. Das Spiel war toll. Hab dort auch ein paar vom Laufen getroffen, die mich dann ein wenig in das Spiel eingeweiht haben. Am Ende haben wir (glaub ich) gewonnen. So ein Spiel ist immer ein Event (jeden Freitag). In der Schule tragen dann die Spieler und die Cheerleader ihre Trikos, um dem Kampfgeist zu staerken. In der Pause spielen dann immer noch die Bands der Schulen, aber nich mit E-Gitarren und so, eher so eine Big-band. Dann rennen die Teams wieder ineinander. Wir haben so ein 2m Mann, der stopt jeden, auch wenn sich dieser sich im vollen Sprint befindet. Gab ein paar coole Szenen. Aber die Jungs sind ja gepolstert. Da hab ich viele neue Leute kennen gelernt. War ja fast die ganze Schule da.

 

Also mir gehts ganz gut, ich hoffe euch auch, man schreibt sich hoffentlich auch noch mal ne Mail. Schoene Gruesse MJ    lol

4 Kommentare 8.9.07 20:06, kommentieren

achso,

vielen dank fuer die bisherigen Zuschriften und Kommentare. Mehr davon bitte !!!!!!!

1 Kommentar 8.9.07 20:08, kommentieren

Tach,

ich bins wieder. Meine bisherige Woche war eigentlich ganz lustig. Am Montag war eigentlich nix besonderes. Ich hab endlich meinen Spinnt bekommen. so einen mit Zahlenschloss. Ist immer ein Pockerspiel, ob er jetzt aufgeht oder nich, denn er klemmt. Ich habe mich in dieser Woche auch noch kein einiges mal verlaufen. Ich hab sogar schon ein paar abkuerzungen gefunden, die mir das rennen echt erleichtern.

Am Dienstag war ja der 11. September. Alle aus meiner Stufe wurden in der ersten Stunde in die kantine gerufen. Ich hab erst gedacht, jetzt kommt eine Trauerrede zu den Terroranschlaegen. aber nix is. Ich war echt ueberrascht. Stattdessen wurden wir ueber die neue Schulordnung informiert. kein Wort zu Terror. In U.S. Geschichte haben wie dann das Thema fuer 10-15 min angeschnitten. Dort hab ich erfahren, dass in meinen Kurs ein Maedel sitzt, dass fast ihren Onkel verloren haette. Beide Maschinen, die ins World Trade Center eingeschlagen sind kamen naemlich aus Boston. Der Onkel hat aber seinen Flug verpasst und dieser verpasste Flug hat ihm wirklich das Leben gerettet. Krass oder. Geschichte is zurzeit auch so mein Lieblingsfach. Bei U.S. History reden wir ueber die Reformation. Da kann ich relativ viel beitragen. Unser Lehrer in diesem Fach ist zwar immer sehr lustig, ich glaube aber, dass er immer eine genaue Vorstellung hat wo es in seinem Unterricht hingehen soll. Und was ich gut finde. Er sagt auch gelegentlich seine Meinung zu politischen Themen.

In Local History reden wir eigtlich ueber alles. Ich werde demnaechst wahrscheinlich ueber Deutschland referieren. Wird sicher aufregend.

Mathe ist echt einfach: Ich muss Zahlenstrahlen malen und Zahlen ordnen. Manchmal echt langweilig. Hoffentlich wirds bald anspruchsvoller, sonst versuch ich den Kurs zu wechseln.

Heute hatte ich dann auch wieder ein Rennen. Eigentlich jeden Mittwoch. Diesmal auswaerts. War so eine Sport High School. Das Rennen war brutal schnell. Vom Anfang an. Ich konnte ganz gut mithalten und am Ende wurde ich von unserem Team 4.. Das lag daran, dass ein Schneller nicht mitgelaufen ist und einer wegen Seitenstiche Tempo rausnehmen musste. Trotzdem hatt ich am Ende 19:38 auf der Uhr stehen. GEIL!!!! Neuer persoenlicher Rekord ueber die 5 Kilometer. und der Kurs war nich gerade einfach. Hatten allerdings keine Chance gegen das andere Team. Obwohl unser Schnellster den 2. gemacht hat. 16:55. WOW. das is schnell. da muss ich noch was trainieren.

Meng hat sich heute ein Handy gekauft. IPhone. Er hat 400 Dollar ausgegeben. Ein wenig viel, wenn ihr mich fragt. Aber egal, wers hat, ich brauchs nich.

Naja viele liebe gruesse der Fabian

2 Kommentare 13.9.07 03:33, kommentieren